Incident Response Management

Damit aus Unwissenheit nicht Fahrlässigkeit wird. Wir bereiten Sie mit gezieltem Incident Response Management bestmöglich auf den Worst-Case vor.

Cybercrime ist längst ein Milliardengeschäft

Es steht außer Frage, dass Unternehmen sich mit Malware infizieren werden, denn Cyberangriffe nehmen drastisch zu und ändern ihre Muster. Nur 35 Prozent der deutschen Unternehmen sind mit ausreichendem Schutz ihrer IT darauf vorbereitet.

Nicht jede Attacke muss zu einem Sicherheitsvorfall führen, doch Cybercrime-Banden professionalisieren sich fortlaufend – Erfolgsquote steigend. Wir unterstützen Sie sowohl präventiv als auch während eines Security Incidents.
Zu unseren Lösungen

Zahlen, Daten und Fakten

102,9

Mrd. EUR
wirtschaftlicher Schaden in 2019 durch Sabotage, Datendiebstahl & Spionage

3,35

Mio. EUR
kostet ein Sicherheitsvorfall im Durchschnitt

75%

aller Unternehmen
sind von Cyber-Attacken betroffen, Tendenz steigend

20%

Anstieg von Ransomware
Attacken in Deutschland während und nach Corona

Was haben Sie zu verlieren?

Geistiges Eigentum
Daten
Markenreputation
Kapitalanlagen

Haben Sie sich schon mal gefragt ...

... was das Schlimmste ist, das Ihrem Unternehmen passieren kann?

Jedes Unternehmen generiert und verarbeitet mittlerweile Daten. Jedes Unternehmen ist zusätzlich abhängig von Soft- und Hardware-Komponenten. Fallen diese in Gänze aus, steht der gesamte Betrieb still. Die IT-Infrastruktur ist zur Achillessehne geworden.

... ob in Ihrem Unternehmen Mitarbeiter mit entsprechender Expertise zur Verfügung stehen?

Neben einem dedizierten CIRT-Team, welches die genauen Handlungsempfehlungen während eines Sicherheitsvorfalls einhält, sollten Sie zudem IT-Forensiker im Einsatz haben. Vergessen Sie nicht, dass das Incident Response Handling auch von der Nachbereitung eines Vorfalls lebt.

... wie im Falle eines Security Incidents der Schaden eingegrenzt werden kann?

Netzwerksegmentierung, durchdachtes Administratoren-Konzept, Sandboxing, SIEM, Reduzierung der Angriffspunkte, Security Awareness: Um nur einige mögliche Maßnahmen zu erwähnen.

... was ist nötig, um eine bestmögliche Prävention für den Worst-Case zu gewährleisten?

Ohne eine Analyse des Status quo Ihrer IT-Infrastruktur, ist es quasi unmöglich eine fundierte Aussage darüber zu treffen. Zudem ist ein strategisch und zielgerichteter Incident Response Plan der erste Schritt, um im Ernstfall reagieren zu können. Hier greift unser Incident Response Readiness Check ein: Der 3-Phasen Check bietet die optimale Vorbereitung auf einen Incident.

Unsere Lösungen

Prävention

Wir begleiten Sie durch drei Phasen zur bestmöglichen Vorbereitung auf einen Incident Response.
  • Phase 1: Analyse von Organisation,
    Technik und Richtlinien
  • Phase 2: Erstellen eines Notfallplans als zentrales Instrument für den Worst-Case
  • Phase 3: Schwächen nivellieren durch strategischen Maßnahmenkatalog
Für weitere Informationen laden Sie unseren Pager herunter.
Zum Download

Management

Wenn der Worst-Case zur Realität wird, stehen wir Ihnen als erfahrener Incident Response Manager zur Seite. Ob Datendiebstahl, Malware oder Verschlüsselungsattacken: Wir übernehmen – und das zu gesicherter Reaktionszeit.
  • 24 x 7 Erreichbarkeit
  • Ad-hoc Bereitstellung eines Computer Security Incident Response Teams (CSIRT)
  • Krisenkommunikation nach Intern und Extern
  • Übergreifende IT-Forensik
  • Nachbereitung
Pager downloaden und erfahren, wie Sie effizient Ihre Ressourcen schonen.
Zum Download

Handling

Einen Security Incident behandelt man immer nach den gleichen Faktoren. Diese sollten Sie kennen und auf keinen Fall von der Reihenfolge abweichen, um nicht auf ungeahnte Herausforderungen zu stoßen.
  • Vorbereitungen
  • Identifikation
  • Isolierung
  • Bereinigung
  • Wiederherstellung
  • Nachbereitung
Für eine detaillierte Anleitung jetzt das Whitepaper downloaden.
Zum Download

Investitionen in die IT-Sicherheit refinanzieren sich schnell: Finanzielle Schäden durch einen Sicherheitsvorfall lassen sich durch unser Incident Response Management auf ein Minimum reduzieren.

Jona Ridderskamp
CEO, suresecure GmbH